SV Hagelloch I - VFB Bodelshausen I 3:0 (2:0)

Ergebnis
Sonntag, 13.09.2020
SV Hagelloch I – VFB Bodelshausen I   3:0 (2:0)

Mit dem negativen Endergebnis nach dem Spiel in Hagelloch am vergangenen Sonntag, endete eine Woche mit drei Niederlagen in sieben Tagen.
Kurz zusammengefasst: Bitter, schmerzhaft und mit Sicherheit nicht einfach zu verdauen. Was man den Spielern nach dem Spielende auch deutlich ansah.
Hier die richtigen Worte zu finden ist nicht leicht, den was die Truppe kann und in ihr steckt, hat sie in der Vorbereitung, den Testspielen, ersten beiden Runden im Pokal sowie phasenweise gegen Altingen aufblitzen lassen. Leider fehlt derzeit diese Phasen über einen längeren Zeitraum abzurufen und umzusetzen.
So auch in Hagelloch. Zu Beginn gut im Spiel, dann aber der Rückschlag mit dem Gegentreffer in der 19. Minute, an dem die Truppe lange zu knabbern hatte.
Die Entstehung passt zudem zur Situation, dass der Ball über unzählige Stationen wie ein PingPong direkt vor die Beine eines Hagellocher Spieler sprang. Ähnlich Szene in der zweiten Halbzeit, doch das anstelle der Ball einem von drei in guter Position stehenden VFB´ler an die Beine springt, zog es diesen zum einzigen Hagellocher Spieler.
Jetzt nur von Pech zu reden, wäre eine zu einfach Erklärung bzw. Ausrede.
Es bleibt im Endeffekt nichts anderes übrig wie den Kopf nach oben zu nehmen,  nach vorne zu schauen und weiter sich das Glück zu erarbeiten. Gemeinsam als Team durch diese Phase zu gehen!

Zum Einsatz kamen:
Laurin Hermann, Florian Merz (65. Min Marc Gasteier), Lukas Hermann (67. Min Tobias Herbansky), Martin Ruoff, Andreas Rein, Matthias Schmid, Patrick Wolinski, Mateo Kovacic, Christian Lauxmann, Anyocha Egerter, Marc Gucker

 

Sven Gerstner, Abteilungsleiter Fußball Aktive